Zwischen Geschichte und Natur ist Saint Jean de Luz ein kleiner Schatz an der baskischen Küste. Entdecken Sie mit Familie oder Freunden unser Programm für einen gelungenen Tag

port-saint-jean-de-luz

Zwischen Geschichte und Natur ist Saint Jean de Luz ein kleiner Schatz an der baskischen Küste. Entdecken Sie mit Familie oder Freunden unser Programm für einen gelungenen Tag.

Saint-jean-de-luz

1. Stadtzentrum

Das Stadtzentrum ist ein echtes Muss. Die typische Architektur der Region und der traditionelle Fischerhafen verleihen der Stadt einen besonderen Charme. Für Geschichtsliebhaber können Sie die Kirche Saint Jean Baptiste entdecken. Ort der Hochzeit zwischen König Ludwig XIV. und der Infantin von Spanien Marie-Thérèse. Und für die Feinschmecker unter Ihnen gibt es zwischen den Makronen von Bet (muxu), den Canougats und dem berühmten baskischen Kuchen alles, was man zum Glücklichsein braucht!

2. Fort Socoa

Nach der Erkundung des Stadtzentrums empfehlen wir einen Spaziergang entlang der Küste in Richtung des Forts Socoa. Dieses historische Erbe ist voll von Geschichte. Sie hat vor allem Saint-Jean-de-Luz vor dem spanischen Feind geschützt. Sie werden auch eine atemberaubende Aussicht auf meine Stadt bewundern können.

Das Fort Socoa liegt 40 Minuten zu Fuß vom Zentrum von Saint-Jean-de-Luz entfernt, Sie können es aber auch in 10 Minuten mit dem Auto erreichen

pointe-de-la-sainte-barbe-saint-jean-de-luz
  • 3. Der große Strand

Wieder auf Saint-Jean-de-Luz angekommen, ist eine kleine Pause wohlverdient. Es bleibt ein Klassiker, aber dafür ist die Grande plage perfekt. Nichts geht über einen guten Snack am Strand, um sich von einer guten Wanderung zu erholen.

  • 4. Die Spitze der Heiligen Barbara

Ich glaube, das ist mein Lieblingsplatz. Auf einer kleinen Anhöhe am Ende der Stadt gelegen, überblickt die Spitze des Saint Barbe die Stadt. Es bietet Ihnen einen herrlichen Sonnenuntergang zwischen Land und Meer.

Es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken, aber für einen Tag erlaubt Ihnen dieses Programm, die schönsten Wunder der Stadt zu genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.